Anna loos Krankheit

Spread the love
Anna loos Krankheit
Anna loos Krankheit

Anna loos Krankheit:- Anna Loos hat gerade ihr erstes Soloalbum Silly ohne ihre Band veröffentlicht. Zwei Jahre hat sie die Songs für das Album “Werkzeugkasten” geschrieben. Zahlreiche Lieder geben Einblick in ihre Gefühlswelt. Wie zufrieden sie mit ihrer Beziehung zu Jan Josef ist und wie krank sie letztes Jahr war, verriet die 48-Jährige in einem neuen Interview.

Anna Loos scheint in einem Facebook-Post vom August 2018 verängstigt und krank zu sein – nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass viele Fans in den Kommentaren besorgt sind.
In einem Interview mit dem Magazin „Bunte“ hat das Multitalent Nonne verraten, warum sie sich ein Jahr Auszeit nahm: „Es war keine leichte Zeit, das stimmt.
Ich hatte viele Wochen schwere Magenprobleme, war sehr krank und konnte nur wenig essen.”

Danach verschaffte ihr ein Termin bei ihrem Hausarzt Klarheit über ihr Leiden: „Dann wurde klar, dass ich einen Helicobacter hatte, eine Art Bakterium, das im Magen häufig vorkommt.

Anna loos Krankheit
Anna loos Krankheit

Sie konnte nur ein paar Bissen essen und war sehr krank.
Die ärztliche Untersuchung ergab, dass sie eine Heliobacter-Keim-Infektion hatte.
“Ich musste meine Antibiotika-Behandlung verlängern und komplett auf Gluten und Laktose verzichten, was mir sehr schwer fiel”, sagte sie und fügte hinzu: “Ich musste so viel verzichten, dass ich ziemlich anämisch war.”
Im Idealfall sollte sie nun auf unbestimmte Zeit auf Gluten verzichten, “aber das macht mir Angst, wenn man bedenkt, wie oft ich reise.”

Anna loos Krankheit

  • Mittlerweile hat sie sich jedoch wohl und bevorzugt laktosefreie Milch für ihren Kaffee.
  • “Dieses Mal werde ich nicht fertig.”
  • Für meine erste Solo-CD habe ich versucht, meine Emotionen zu verdichten und in traditionelle Formen, nämlich Lieder, zu bringen.
  • Irgendwann wurde ich völlig desorientiert und dachte: “Bei diesen Liedern bin ich fast gläsern!”
  • Ich beschloss jedoch, dies zu feiern, indem ich eine weiße Perücke mit Pony anzog und mich komplett ungeschminkt fotografieren ließ.
  • Zuhause bin ich immer ungeschminkt; daher gab es keine Atempause.
  • Wenn ich das Foto betrachte, denke ich mir: “Ja, ich bin es.”
Anna loos Krankheit
Anna loos Krankheit


Es ist von Vorteil, wenn ich mich auf diese Weise polarisiere.
Kunst kann und muss genau das tun.
Als Künstler hat man die Freiheit zu experimentieren und Grenzen zu überschreiten.
Bestimmte Personen verstehen dies nicht und fragen: “Wie sieht das aus?”
Dies bewirkt jedoch nichts.
Außerdem finde ich das interessant.
Es ist eine Art Gastritis, die nicht ohne Risiko ist, da sie das Potenzial hat, Geschwüre (…)
Trotzdem hatte ich viel Gewicht verloren und war sehr deprimiert.”

%d bloggers like this: