Gbs Krankheit

Gbs Krankheit
Gbs Krankheit

Gbs Krankheit:Das Guillain-Barré-Syndrom ist eine entzündliche Nervenerkrankung (GBS, idiopathische Polyradikuloneuritis). Das typische Symptom ist eine Lähmungs- und Sensibilitätsstörung, die bei den Händen und Füßen beginnt und sich allmählich auf den Rumpf ausbreitet. Die GBS hängt von der fehlgeleiteten Reaktion des Immunsystems ab. Lesen Sie hier alles über das Guillain-Barré-Syndrom. Die Symptome des Guillain-Barré-Syndroms beginnen mit einer leichten Infektion (wie Campylobacter, Mononukleose und anderen Virusinfektionen), Operationen oder Impfungen bei etwa zwei Drittel der betroffenen Patienten.

Gbs Krankheit
Gbs Krankheit

ein Viertel aller GBS-Fälle resultieren aus Infektionen, sei es durch eine bakterielle Campylobacter jejuni-Infektion des Darms oder eine Infektion der oberen Atemwege mit dem Cytomegalievirus oder anderen Viren. Nun wurde erstmals über SARS-CoV-2-assoziierte GBS-Fälle berichtet.

Gbs Krankheit

Der erste Fallbericht eines Verdachts auf GBS im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 betrifft eine 61-jährige Frau aus China, die mit Parese der unteren Gliedmaßen in die Klinik aufgenommen wurde, aber keine Atemwegsbeschwerden, Fieber oder Durchfall zeigte. Die Paresen breiteten sich über die nächsten drei Tage aus.

%d bloggers like this: