Milva Krankheit

Uncategorized
Milva Krankheit
Milva Krankheit

Milva Krankheit – Milva verzauberte Deutschland in den 1970er Jahren mit Liedern über Demokratie und Liebe: “Freiheit in meiner Zunge” und “Wenn sich der Wind dreht” gehörten hier zu ihren größten Hits. Und natürlich “Hurra, wir leben noch”, die triumphale Antwort auf die Widrigkeiten des Lebens. Jetzt, im Alter von 81 Jahren, ist der italienische Sänger mit den feurig roten Haaren in Mailand gestorben.

Milva Krankheit
Milva Krankheit

Milvas letzter Fernsehauftritt war im Jahr 2010, als sie aus gesundheitlichen Gründen ihren Rücktritt vom Showbusiness erklärte: “Ich habe meine Gesundheit durch Medikamente geschädigt, die mich von meinem Job weniger überfordert fühlen”, gab sie nach mehr als einem halben Jahrhundert zu auf der Bühne. “Ich glaube, ich habe bewundernswerte und würdevolle Leistungen erbracht.” Ihr Versprechen hat sie jedoch nicht eingehalten, da sie 2012 im “Musikantenstadl” wieder gesehen wurde.

Solche hitzigen Skandale begleiteten auch die Karriere des internationalen Stars. Milva eroberte Deutschland nach der Eroberung Italiens, für die sie Deutsch lernte. Sie war auch ein großer Hit in Lateinamerika, Spanien und Frankreich, wo sie mit Edith Piafs Fans verglichen wurde.

Milva war in den 1970er Jahren auch regelmäßig auf der Theaterbühne. Nach ihrem Debüt im Piccolo Teatro von Giorgio Strehler in Mailand spielte sie in Bertolt Brechts Dreigroschenoper, die ebenfalls von Strehler inszeniert wurde und sie durch Europa führen sollte. Der damalige Bundespräsident Horst Köhler verlieh ihr 2006 das Bundesverdienstkreuz für ihre hervorragenden Interpretationen der Werke von Brecht und Kurt Weill.