Nadja Uhl Eltern

Nadja Uhl Eltern
Nadja Uhl Eltern

Nadja Uhl Eltern:- Nadja Uhl hat erreicht, wovon viele Nachwuchsschauspieler träumen. Uhl gilt heute als eine der Top-Schauspielerinnen Deutschlands. Dies spiegelt sich in ihren zahlreichen Auszeichnungen wider, darunter der Silverne Bär und der Deutsche Fernsehpreis.

Ihren Erfolg verdankt die gebürtige Stralsunderin allerdings ihrer Theaterausbildung an der Leipziger Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschule für Musik und Theater. Nadja Uhl begann ihre Karriere 1994 am Potsdamer Hans-Otto-Theater. Nach vielen Film- und Fernsehauftritten wurde die hochmütige Blondine schließlich als Tatjana in Volker Schlöndorffs Film “Die Stille nach dem Schuss” erfolgreich.

Nadja Uhl Eltern
Nadja Uhl Eltern

Nadja Uhl hat sich seit jeher als aufstrebende Schauspielerin verstanden und um ihr Handwerk klassisch zu erlernen, konzentrierte sie sich nach dem Studium zunächst auf Theaterrollen. Anschließend spielte sie viele Jahre im Potsdamer Hans Otto Theater, bevor sie sich Mitte der 1990er Jahre auf Fernsehen und Film verlagerte. Ihr Schauspieldebüt gab Nadja im Jahr 2000 mit Schlöndorffs Film “Die Stille nach dem Schuss”, der ihr nicht nur wachsende Anerkennung, sondern auch einen Silbernen Bären bei der Berlinale einbrachte.

Nadja Uhl Eltern

  • Nadja Uhl war fortan untrennbar mit der deutschen Fernseh- und Filmlandschaft verbunden.
  • Die temperamentvolle Schauspielerin drehte Film um Film und strotzte vor Schmuckstücken wie “Sommer auf dem Balkon”,
  • “Der Baader Meinhof Komplex”, “Männerherzen”, “Schlussmacher” und “Alles inklusive”.
  • Es folgten große Filmrollen in Bernd Eichingers „Der Baader Meinhof Komplex“, „Mogadischu“,
  • „Männerherzen“, „Operation Zucker“ oder „Alles inklusive“.
  • 2017 stand die talentierte Schauspielerin für den ZDF-Zweiteiler
  • “Tod im Internat” und das Nachkriegsdrama “Ich werde nicht schweigen” vor der Kamera.
Nadja Uhl Eltern
Nadja Uhl Eltern

Ich entdecke meine Mutter in kleinen Details, in alltäglichen Situationen. Wenn ich zum Beispiel meinen Töchtern das Abendessen zubereite, wünsche ich mir manchmal, ich könnte die Teller so arrangieren, wie sie es tun. Stullen-Gesichter — komplett mit Gurke und so weiter. In diesen alltäglichen Momenten denke ich an meine Mutter und denke darüber nach, wie viel sie mir gegeben hat – und wie sehr ich in meiner Jugend und in meinen Zwanzigern mit Dingen beschäftigt war, die sie mir entweder nicht gegeben oder falsch gemacht hat. Und jetzt merke ich, wie viel Glück ich hatte, ein so schönes Nest zu haben.

%d bloggers like this: